Optionen Druckansicht: zurück drucken

Kalender



Inhalt

Kalender

ELEKTRONISCHER SBCZ-VERANSTALTUNGSKALENDER
Damit Sie nie mehr einen wichtigen Termin in der SBCZ verpassen, können Sie unseren elektronischen Veranstaltungskalender in Ihr Terminprogramm laden. Zum abonnieren einfach auf den Kalender-button klicken.

Kalender_button_logo__1467.jpg


Juni 29
Brownbag-Lunch KONKRET
«waagerechter Auftritt»
Eternit, Swisspearl Floor
Andreas Dotzauer, Dotzauer Design Studio Suisse
Ueli Schweizer, Eternit (Schweiz) AG, Leiter Marketing und Produktmanagement
12:15 – 13:30 Uhr
Anmeldung bis 27. Juni
Kostenlos

Eternit.jpg

Als Material für Dach und Fassade sind Faserzementprodukte der Firma Eternit seit dem Beginn des 20. Jahrhunderts ein fester Begriff in der Baubranche. 
Neu steht das mineralische Produkt auch als Fussbodenbelag zur Verfügung. Die aus natürlichen Rohstoffen hergestellten Bodenplatten können aufgrund ihrer Langlebigkeit bei unterschiedlichsten Nutzungen eingesetzt werden. Die optische Erscheinung ist ausgerichtet auf die Authentizität und Natürlichkeit des Werkstoffs. Bei der Definition der Designs war auch der Designer Andreas Dotzauer beteiligt. Die Referenten werden über die Ansprüche und Herausforderungen der Produkteentwicklung sprechen und den neuen Swisspearl-Floor am Anlass grossflächig «Be-Gehbar» präsentieren.

Juli 13
KONZEPT
«Schriften bauen»
Kristin IrionVisuelle Gestalterin, Partnerin Bivgrafik, Zürich
18:00 - 20:00 Uhr
Anmeldung bis 11.07
Kostenlos
thema@baumuster.ch

160707_stu

Die Grafikerinnen und Grafiker rund um Kristin Irion und Natalie Bringolf gehören zu den wegweisenden Spezialisten für Signaletik in der Schweiz. Die Suche nach dem Dialog zwischen Schrift, Raum, Objekt und Materialität, von der Oberfläche bis ins tiefste Innere eines Gebäudes interessiert Bivgrafik. Anhand von Bildern, Mustern und Prototypen erzählt Kristin Irion vom Schriften entwerfen, materialisieren und installieren.

August 24
Brownbag-Lunch KONKRET
«grau meliert»
Feyco Teffert, Holzbeschichtungen
Dietrich Schwarz, Dietrich Schwarz Architekten AG ETH/SIA
Yves Ebnöther, Dipl. Holzbauingenieur FH, Technischer Berater Holzbau, Renggli AG
12:15 – 13:30 Uhr
Anmeldung bis 22. August
Kostenlos
thema@baumuster.ch

CF071957.jpg

Der Gebäudekomplex der Eidgenössischen Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft, aus den 50er Jahren genügte dem Platzbedarf und den energetischen Bedürfnissen nicht mehr und wurde 2016 komplett saniert und mit einer neuen Gebäudehülle umgeben.
Dietrich Schwarz Architekten plante in Zusammenarbeit mit der Renggli AG den Bau aus Holz-Fertigelementen. Zum Schutz des Holzes wurde eine Lasur der Firma Feyco Treffert eingesetzt, welche mit den Vorvergrauungs-Effekt die Erscheinung der Fassade entscheidend prägt.
Sowohl der konstruktive Holzbau des Projekts, wie auch die Möglichkeiten der Oberflächenveredelungen von Holz werden am Anlass «Be-Greifbar» aufgezeigt.

August 31
MATERIAL TALK
«Bleche als taktile Stimmungsträger»
Beat Rothen, Dipl. Architekt ETH SIA BSA
Marco Mandic, Geschäftsfüher Chromwerk AG / Fritz Kamm AG
18:00 – 20:00 Uhr
Anmeldung bis 29. August

materialtalk.jpg

Im Gegensatz zu den Formen, Grundrissen und Tragstrukturen in unserer Architektur, die präzise Antworten auf funktionale Anforderungen geben, übernehmen oft Bleche mit ihren haptischen Erscheinungen der Oberflächen die Rolle des Stimmungsträgers.
Anhand von zwei unterschiedlichen Projekten, dem Gewerbehaus Noerd in Zürich Oerlikon und einem Einfamilienhaus in Winterthur, wird der Umgang mit dem Material Blech thematisiert.

Dies ist eine Veranstaltungs für die Mitglieder des Trägervereins freunde-baumuster.ch  und solche die es noch werden wollen. 

September 21
Brownbag-Lunch KONKRET
«Spektrum einer Rinde»
Naturo Kork AG, Korkoberflächen
Isa Stürm, Stürm Wolf Architekten ETH BSA
Sophie Kaiffer, Architektin, VIU
Axel Riester, Naturo Kork AG
12:15 – 13:30 Uhr
Anmeldung bis 19. September
Kostenlos
thema@baumuster.ch

kork_kalender.jpg

Die Korkeichen werden im Alter von ca. 25 Jahren das erste Mal geschält. Alle neun Jahre wiederholt sich die Ernte. Aus der hochwertigen Rinde können unterschiedlichste Produkte hergestellt werden. In der Baubranche wir der nachwachsende Rohstoff als Wand- und Bodenbeläge oder zur Isolation eingesetzt. Mit dem Geschäfts- und Wohnhaus an der Neugasse in Zürich von Stürm Wolf Architekten und dem VIU Brillenladen in Kopenhagen wird am Anlass das Spektrum der Möglichkeiten von Kork «Be-Greifbar» aufgezeigt.