Optionen Druckansicht: zurück drucken

Kalender



Inhalt

Kalender

ELEKTRONISCHER SBCZ-VERANSTALTUNGSKALENDER
Damit Sie nie mehr einen wichtigen Termin in der SBCZ verpassen, können Sie unseren elektronischen Veranstaltungskalender in Ihr Terminprogramm laden. Zum abonnieren einfach auf den Kalender-button klicken.

Kalender_button_logo__1467.jpg


25. Oktober
KONKRET - BROWNBAG-LUNCH
«systematisch integriert»
Eternit Solar
Ron Edelaar, Partner, Edelaar Mosayebi Inderbitzin Architekten AG ETH SIA BSA
Rolf Hefti, Leiter Solar, Eternit (Schweiz) AG
12:15-13:30 Uhr, Eintritt frei
Anmeldung bis 23. Oktober an
thema@baumuster.ch

Kalender1.jpg

Der Entwurf im sogenannten Schwamendinger Dreieck adaptiert den Zeilenbautyp formal neu. Die charakteristische Zeilenform reagiert über Enge und Weite im Aussenraum sowie in der Perspektive verkürzte Baukörper auf die höhere Dichte. Die schlanken Zeilen sind fünf Geschosse hoch und werden durch ein leicht vorspringendes, flach geneigtes Satteldach abgeschlossen. Dieses ist mit PV-Modulen eingedeckt, welche sich nahtlos in die anspruchsvolle Dachlandschaft integrieren und der mäandrierenden Bewegung des Gebäudekörpers folgen.

8. November
TREFFPUNKT - GESTALTUNG IM HANDWERK
«Adaptionen»
Referenten:
Sabine Bär, Partnerin, wild bär heule Architekten AG
Ivar Heule, Partner, wild bär heule Architekten AG
Moderation:
David Keist, Abteilungsleiter Handwerk und Material, Haus der Farbe
18:00-20:00 Uhr, Eintritt frei
Anmeldung bis 6. November an

thema@baumuster.ch

Kalender.jpg

Der fünfte «Treffpunkt Gestaltung im Handwerk» beleuchtet die erfolgreiche Übersetzung traditioneller Materialien und Handwerkstechniken in die zeitgenössische Architektur anhand zweier unterschiedlicher Projekte des Zürcher Architekturbüros wild bär heule.
Die Architekten greifen verloren geglaubtes Traditionshandwerk auf und interpretieren es zeitgemäss. Dabei wird die klassische Stil- und Materialkunde funktions- und kontextbezogen integriert - humorvoll aber mit Wertschätzung.

13. Dezember
KONZEPT
«LC ZH - Pavillon Le Corbusier» 
Instandsetzung eines Gesamtkunstwerks
Referenten: 
Arthur Rüegg, Architekt ETH SIA BSA, ETH Prof. em
Silvio Schmed, Architekt BSA SWB
Lukas Knörr, Dipl. Ingenieur FH, Kantonale Denkmalpflege Zürich
18:00-20:00 Uhr, Eintritt frei
Anmeldung bis 11. Dezember an

kalender.jpg

Der 1967 eröffnete Pavillon Le Corbusier in Zürich ist der letzte umgesetzte Entwurf von Le Corbusier. In sorgfältiger Detail- und Recherchearbeit sanieren die Architekten Arthur Rüegg und Silvio Schmed zurzeit das denkmalgeschützte Juwel. Sie berichten von ihrer Auseinandersetzung mit dem Spätwerk von Le Corbusier und erläutern die Instandsetzungsdetails anhand von Originalzeichnungen und mitgebrachter Exponate. Lukas Knörr spricht über die denkmalpflegerischen Herausforderungen dieser Sanierung.

31. Januar
KONKRET - BROWNBAG-LUNCH
«alte Erscheinung, neue Werte»
Mutlipor-Mineraldämmplatten, Innendämmung
Daniel Kaufmann, Partner, Kaufmann Widrig Architekten GmbH
Marco Vincenz, Geschäftsführer Xella Porenbeton Schweiz
12:15-13:30 Uhr, Eintritt frei
Anmeldung bis 29. Januar an
thema@baumuster.ch

Xella_Kalender.jpg

Das Amtshaus Helvetiaplatz ist ein exemplarischer Vertreter der Nachkriegsmoderne der 1960-er Jahre. Die Reduktion auf wenige geometrische Formen und Materialien, sowie das Freispielen des Erdgeschosses, sind von bemerkenswerter Radikalität. Bei der Instandsetzung, die 2019 abgeschlossen sein wird, soll die äusserer Erscheinung möglichst erhalten bleiben. Um gleichzeitig heutige Standards des Energieverbrauchs zu erreichen, wird bei der Sanierung des denkmalgeschützten Baus eine Innendämmung mit Misapor-Mineraldämmplatten angewendet.